| | Kommentieren

Offene Ateliers in Mainz und RLP am 22./23. und 29./30. September

Rheinland-Pfalz beheimatet ein breites Spektrum professioneller Künstler aller Disziplinen. Die offenen Ateliers bietet Interessierten an zwei Wochenenden die Möglichkeit, sich von der Vielfalt des professionellen künstlerischen Schaffens in Rheinland-Pfalz zu überzeugen. In Mainz sind dabei über 30 Künstler vertreten. (mehr …)

| | Kommentieren

Weltkindertagsfest am 21. September auf dem Goetheplatz & am 22. September auf dem Gutenbergplatz

Unter dem Motto „Recht auf Freizeit und Beteiligung“ feiert Mainz Kinder aus der ganzen Welt. Zum Weltkindertagsfest auf dem Goetheplatz ist dafür an über 30 Ständen für Kinder aller Altersklassen viel geboten: Von Inhaltlichem bis hin zur Hüpfburgwelt.
Einen Tag später steigt die Sause auf dem Gutenbergplatz. Neben vielfältigen Informationen an den jeweiligen Ständen gibt es kreative Aktionen, die zum Mitmachen einladen: Kletterwand, Luftballon-Aktionen, ABC-Spiele, Lochwand-Parcour, Cornhole-Spiele, Afrika-Parcours und viele Überraschungen für die Kleinen und Großen. Das Mainzer Bündnis hatte im Vorfeld alle Kinder eingeladen, an einem Mal-Wettbewerb unter dem Motto „Malt uns Eure Rechte“ teilzunehmen. Die über 100 eingegangenen Kunstwerke werden ausgestellt, um 12 Uhr werden die Preise an die Gewinner auf der Bühne überreicht. Der Eintritt ist auf beiden Festen frei!

| | Kommentieren

Neue Schiffsanleger & Autoabsetzanlagen am Rheinufer Höhe Feldbergplatz geplant – Einspruch noch bis morgen möglich / bis maximal 4. Oktober

Die Bundesregierung will die Sicht am Mainzer Rheinufer einschränken. Deren Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung führt derzeit noch das Planfeststellungsverfahren zur “Modernisierung der Schiffsliegestelle” zwischen Rhein-km 500,1 (Spitze der Südmole des Zollhafens) und Rhein-km 499,3 (Höhe Frauenlobtor) durch.

Das heißt: Neue Liegeplätze und eine Autoabsetzanlage sollen demnach u.a. am Feldbergplatz umgesetzt werden. Die Folge ist ein versperrter Rheinblick, der aktuell bei vielen Anwohnern für Empörung sorgt. Derzeit können die Binnenschiffer noch an der Nordmole an einer provisorischen Liegestelle festmachen; auch die Autos werden dort abgeladen. Das soll allerdings nur noch eine begrenzte Zeit möglich sein. Weswegen neue Anlegestellen gebaut werden. Die Anlegestelle zieht sich über den Feldbergplatz hinaus, etwa bis auf Höhe des Spielplatzes in der Taunusstraße. Insgesamt erstreckt sich der Autoabsetzplatz über 165 Meter, sechs Dalben, also Pfähle zum Befestigen der Schiffe, werden dafür etwa 16 Meter vom Ufer entfernt im Rhein angebracht. Wie aus den Unterlagen zur Planfeststellung hervorgeht, werden die Dalben etwa 2,80 Meter aus dem Wasser herausragen. Auch ein Kran gehört zu der Anlage.
Die maßgebenden Unterlagen liegen noch bis morgen, Donnerstag, 20.09. (an der Rathaus-Pforte, Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr sowie Samstag von 9 bis 14 Uhr) als auch im Grün- und Umweltamt (von Montag bis Donnerstag, 9 bis 15.30 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr) zur Einsichtnahme aus. Mit dem morgigen Tag endet die Auslage. Darüber hinaus sind die Unterlagen im Internet unter www.gdws.wsv.bund.de veröffentlicht. Bis zum 20. September können noch Einwendungen gegen das Vorhaben eingereicht werden. Einwendungen zum Planfeststellungsverfahren können jedoch noch über die Auslagefrist hinaus bis zum Donnerstag, 4. Oktober bei der Stadtverwaltung Mainz (Grün- und Umweltamt) sowie an die Generaldirektion Wasser- und Schifffahrt (Standort Mainz-Lerchenberg) gesendet werden. (mehr …)

| | Kommentieren

Internationaler PARK(ing) Day in Mainz am 21. September in der Neustadt

Wie könnten wir Flächen in der Stadt bespielen und nutzen?
Der weltweite Aktionstag PARK(ing) Day ist dazu da, um gemeinsam optimistische Ideen und Bilder für eine lebenswerte Zukunft in unseren Städten zu entwickeln.
Von 11 bis 18 Uhr verwandeln sich Parkplätze in einen öffentlichen Park. Mit Pflanzen und Sitzgelegenheiten lassen sich Flächen neu entdecken und laden zum gemeinsamen Verweilen ein. Kommt auch in die Boppstraße, zum Mini-Park, und unterhaltet euch mit anderen Menschen über eure Ideen für eine lebenswerte Stadt von morgen!
Freitag – 21. Sept. 2018 11– 18 Uhr
Boppstraße, Ecke Frauenlobstraße (mehr …)

| | Kommentieren

tanzmainz Premiere: Im Orbit/Fall Seven Times (ab 21. September)

Das Werk „Fall Seven Times“ aus der Feder des Choreografenpaars Guy Nader und Maria Campos hat das Publikum des Staatstheaters bereits 2017 in seinen Bann gezogen. Nun wird der Abend um eine neue Kreation von Alexandra Waierstall ergänzt, deren einfühlsame Tanzsprache optimal mit der athletischen, unprätentiösen Arbeit von Nader und Campos harmoniert. (mehr …)

| | Kommentieren

Fahrradvermietsystem: Neue Controller und 500 weitere Räder – App und Kompatibilität Mainz/Wiesbaden verschiebt sich

Das Fahrradvermietsystem MVGmeinRad unterzieht die rund 120 Stationen im Stadtgebiet, Kostheim, Kastel, Budenheim und Ingelheim ab der nächsten Woche einer Modernisierungskur: Die Stationen erhalten neue Controller, die künftig die Handhabung bei der Entnahme der Räder über das Display weiter vereinfachen und schneller und zuverlässiger machen sollen. (mehr …)

| | Kommentieren

Erste Mainzer Vortragsnacht am 20. September

Die erste Mainzer Vortragsnacht stellt den Start einer Veranstaltungsreihe dar, in der namhafte Referenten und Experten über Themen reflektieren, die den Zeitgeist treffen, die zum Nachdenken anregen oder auch Diskussionen auslösen. Ob als Einzelvortrag oder als Präsentation mehrerer impulsgebender Redner, ob in einer kleinen Runde oder als Großveranstaltung, ob mit stillen Experten oder namhaften Persönlichkeiten – die Mainzer Vortragsnacht wird ein breites Themenspektrum aufgreifen. Die Mainzer Vortagsnacht wurde in enger Kooperation mit dem WIP – Wissenschaftliches Institut für angewandtes Personalmanagement – konzipiert und organisiert. Das in Mainz ansässige Institut befasst sich mit Themen und Projekten rund um das Personalmanagement und wird gemeinsam von den Professoren Kaufmann, Koeder, Nagel und Rohleder betrieben.

| | Kommentieren

Zukunftsmusik im SWR-Foyer: Klassik trifft Jazz am 20. September

Jasmin Maria Hörner (Gesang), Marvin Frey (Jazz-Trompete) und Oliver Léonard (Cello) sind Stipendiaten der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP). Gemeinsam mit Jazzkomponist Sebastian Sternal haben sie einen abwechslungsreichen musikalischen Abend unter dem Titel „Zukunftsmusik“ erarbeitet, den sie im Foyer des SWR-Funkhauses präsentieren. (mehr …)

| | Kommentieren

Woche des Geschmacks vom 20. bis 29. September

So lecker Handkäs‘ und Fleischwurst zum Schoppen schmecken – unsere Partnerregion Burgund-Franche-Comté ist uns in Sachen Geschmack um einiges voraus. Die „Woche des Geschmacks“ lädt ein auf eine kulinarische Reise ins Herzen Frankreichs, zu Wurstwaren, Crémant, Wein, Käse und Senf. Es gibt einen Burgundermarkt, Vorträge zur kulinarischen Geschichte, Spezialitätenstände und vieles mehr. (mehr …)

| | Kommentieren

Konzert: Element of Crime am 20.9. beim 3satfestival – sensor verlost 2×2 Tickets

Seit ihrer Gründung 1985 steht die Band um den Sänger, Gitarristen, Trompeter, Texter, Romanschreiber und Drehbuchautor Sven Regener für intelligente Texte mit vielseitiger und überraschender Musik. Beim 3satfestival auf dem Mainzer Lerchenberg stehen sie zu einem exklusiven Konzert auf der Bühne.
Wir verlosen 2×2 Tickets unter losi@sensor-magazin.de., Betreff: EOC. (mehr …)

| | Kommentieren

Rheinischer Verein fordert Kunstgriff für Ludwigsstraße / Gutenbergplatz

Das Thema Stadtplanung und Stadtentwicklung im innerstädischen Bereich beschäftigt viele Mainzer. Eine schöne Lösung für den Gutenbergplatz zeigt jetzt der Rheinische Verein. Der Platz als geschichtlicher Erinnerungsort von überregionaler Bedeutung, zumal er mit dem Erfinder Gutenberg ein Stück Stadtidentität ausmacht. Die grafische Lösung ist ein Rückgriff auf die unter Napoleon konzipierte Torsituation. Dem historischen “Napoleonhaus” (Gutenbergplatz 1) steht spiegelbildlich ein bauliches Pendant gegenüber. Die Computersimulation macht die städtebaulich-gestalterische Wirkung einer solchen Lösung anschaulich.