| | Kommentieren

Akut-Jazz-Festival am 15. & 16. November im Frankfurter Hof

Das AKUT-Festival hat seit nunmehr über 30 Jahren seinen festen Platz in der Festivallandschaft.
Hier findet ein frei und sperrig gedachter Jazz sein Zuhause, hier werden Grenzgebiete ausgelotet, Neues und Traditionsreiches kombiniert.
Namhafte Musiker, wie Peter Brötzmann, Louis Sclavis, Alexander von Schlippenbach, Gianluigi Trovesi, Heiner Goebbels & Alfred Harth, Elliott Sharp, Joachim Kühn, The Necks, Nik Bärtsch’s Ronin, Fred Frith und viele andere standen in Mainz auf der Bühne. Unter anderem zu Gast: „Zur schönen Aussicht“ (Foto: Dovile Sermokas).
(mehr …)

| | Kommentieren

Shakespeares „Macbeth“ – Junge Bühne Mainz ab 14. November bis Dezember

Schottland im 11. Jahrhundert – Macbeth und sein Freund Banquo haben eine entscheidende Schlacht für das Schottische Königreich gewonnen als sie mit drei geheimnisvollen Hexen zusammentreffen. Diese prophezeien, dass Macbeth „Than von Cawdor“ und schließlich sogar König werde. Als König Duncan seinem Heerführer Macbeth den vorhergesagten Titel tatsächlich verleiht, erwächst in ihm auch der Anspruch auf den Königstitel. Ab dem 14. November präsentiert die Junge Bühne den Theater-Klassiker.
(mehr …)

| | Kommentieren

„Mach‘ noch schnell ein Selfie von mir!“ – Wahre Kurzgeschichten von einem Mainzer Autor

Abwechslungsreich, amüsant und auf den Punkt: So lassen sich die Kurzgeschichten des Mainzer Autoren Luzius Flunk am besten beschreiben. Am 1. November ist sein erstes Buch „Auf der Pirsch mit Knittelwirsch“ bei Edition Blaes erschienen. 172 Seiten über skurrile Begegnungen mit seinen Mitmenschen. (mehr …)

| | Kommentieren

„Mainz liest“ – Das Programm zum bundesweiten Vorlesetag vom 14. bis 17. November

Rund um den Bundesweiten Vorlesetag (15. November 2019) lädt „Mainz liest bunt“ dazu ein, innezuhalten und in herbstlicher Gemütlichkeit vielseitigen Geschichten zu lauschen, die von „unterwegs“ erzählen: Ob vermeintlich flüchtige Begegnungen oder lange Reisen, ob Couchsurfing im Iran oder die Fahrt zum Mond. Zwischen dem 14. & 17. November  in der ganzen Stadt, öffentlich und kostenfrei. Zum Programm:
(mehr …)

| | Kommentieren

Rathaus-Sanierung: Umzug der Mitarbeiter vom 15. bis 23. November

360 Mitarbeiter der Stadtverwaltung mit Dienstsitz im Rathaus ziehen vom 15. bis 23. November um. Denn das Rathaus soll saniert werden. Zwischenlösung ist das ehemalige Gebäude der Westdeutschen Immobilienbank (Große Bleiche 46) unter dem Namen „Stadthaus Große Bleiche“. Das wird auch weiterhin in Stadthand bleiben. Künftig gibt es also zwei Stadthäuser: das „Stadthaus Große Bleiche“ und das Stadthaus in der Kaiserstraße. (mehr …)

| | Kommentieren

Livehörspiel „Lazarus“ vom 13. bis 16. November im Philosophicum / Campus

Ostfront 1945. Eine deutsche Sanitätsmannschaft sitzt fest im Kriegskessel. Jeden Moment kann die Rote Armee eintreffen. Dr. Heinrich Charopos verbrennt alle Papiere und Tagebücher. Die alte Identität geht in Flammen auf. Die Uraufführung des Livehörspiels „Lazarus“ wird an drei Terminen im November in der Uni Mainz gezeigt.
(mehr …)

| | Kommentieren

Ludwigsstraße: Architektenwettbewerb gestartet – öffentliches Rückfragekolloquium am 15.11. im Gutleut

Die Planungen zur Umwandlung des Karstadt-Areals in ein modernes Einkaufsquartier schreiten weiter voran. Ein Architekten-Wettbewerb wurde gestartet. Teil dieses Wettbewerbs ist das sog. Rückfragekolloquium. Hier haben die teilnehmenden Architekturbüros die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Das Kolloquium findet am Freitag, den 15.11. ab 14 Uhr im 1. Obergeschoss des „Gutleut“ (Ludwigsstr. 4) statt. Interessierte Bürger sind eingeladen teilzunehmen – aus verfahrenstechnischen Gründen besteht für Gäste jedoch kein Rederecht. Danach machen sich die Architekten an die Arbeit und präsentieren bis zum Frühjahr ihre Entwürfe. Über die entscheidet dann eine Jury und es werden vermutlich die ersten drei Plätze samt Sieger im April 2020 ausgestellt. Der Auslobungstext sowie weitere Infos können online unter www.lu.mainz.de (Wettbewerb) eingesehen werden. (Foto: Harald Kaster)

| | Kommentieren

Weihnachtsmärchen am Staatstheater: „Ronja Räubertochter“ (ab 13. November)

Wie immer an Ronjas Geburtstag singen die Mattisräuber und es wird die Geschichte ihrer Geburt in einer Gewitternacht erzählt. Aber in diesem Jahr gelingt es Ronja außerdem, ihren Vater Mattis davon zu überzeugen, dass sie von nun an die Mattisburg verlassen darf. Das Mainzer Staatstheater zeigt das Stück ab dem 13. November. Alle Termine und weitere Infos:
(mehr …)

| | Kommentieren

Oberbürgermeister-Stichwahl: Michael Ebling siegt gegen Herausforderer Nino Haase

Am Ende hat es doch nicht gereicht. Nino Haase (parteilos) unterlag Michael Ebling (SPD) mit 45 zu 55 Prozent und gratulierte zähneknirschend seinem Kontrahenten. Beide Kandidaten haben sich ein spannendes Duell geliefert – für den Newcomer Haase eine mehr als respektable Leistung. Mit 29.029 Stimmen holte er fast so viele wie Ebling 2012 als Wahlsieger (29.616). (mehr …)

| | Kommentieren

Schwarz sieht rot – Mainz 05 trennt sich von Trainer

Sandro Schwarz ist nicht mehr Trainer des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05. Nach intensiven Gesprächen am Samstagabend und Sonntagmorgen haben sich Sportvorstand Rouven Schröder und Sandro Schwarz einvernehmlich verständigt, die seit Sommer 2017 laufende Zusammenarbeit zu beenden. Am Samstag hatten die 05ER ihr Heimspiel gegen Union Berlin 2:3 verloren. (mehr …)