| | Kommentieren

Amokfahrt Trier – Flaggen auf Halbmast

„Fünf Menschen sind gestern in der Trierer Fußgängerzone mitten aus dem Leben gerissen worden. Andere kämpfen im Krankenhaus um ihr Überleben und mit schwersten Verletzungen. Weil ein Mann, der hier in der Umgebung geboren und aufgewachsen ist, sein Auto zur Waffe gemacht und wahllos gemordet hat. Was auch immer ihn dazu gebracht hat – nichts, wirklich nichts kann diese brutale und schreckliche Tat rechtfertigen.“ Das sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer heute bei der Kranzniederlegung gemeinsam mit dem Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Kirchenvertretern an der Porta Nigra zum Gedenken an die Opfer der gestrigen Amokfahrt in der Trierer Innenstadt. „Diese Tage sind Tage der Trauer für ganz Rheinland-Pfalz. Zum Zeichen dafür sind die Flaggen im ganzen Land heute auf halbmast gesetzt“. (mehr …)

| | Kommentieren

Davis Klemm Gallery: Ausstellung „Lichtungen“ ab 4. Dezember

Neue Werke des Österreichers Konrad Winter präsentiert die Galerie in Kostheim. Der Künstler selbst hat sich für den 6. Dezember angekündigt. Die Einzelausstellung knüpft an seine 2001 begonnene Serie „Getarnte Landschaften“ an. Neben impressionistischer Malerei mit Autolack auf Aluminium, zeigt Winter zum ersten Mal eine neue Collagentechnik und geht damit einen Schritt weiter hin zur Abstraktion.

| | Kommentieren

MOMBACH hilft e.V – Bastelkarten ab dem 3. Dezember beim Kiosk am Lemmchen

Mit gleich zwei gekoppelten Weihnachtsaktionen möchte der Verein MOMBACH hilft e.V. den Auswirkungen der Kontaktbeschränkungen entgegen wirken. In den vergangenen Jahren hatten die Mombacher Schulen und Kindergärten auf dem Adventsmarkt immer stolz ihre Kunstwerke und Bastelarbeiten verkauft. Wichtige Einnahmen, die dieses Jahr leider fehlen. Darum hat MOMBACH hilft e.V. 500 Grußkarten samt Umschlägen zur Verfügung gestellt und die Kinder der Einrichtungen dazu aufgerufen diese weihnachtlich zu gestalten – mit großem Erfolg: sowohl die Grundschule Am Lemmchen, als auch die Pestalozzi Grundschule, die ev. Kindertagesstätte, die kath. Kindertagesstätte Heilig Geist, die Kitas Mombach West I+II, die Kita Hauptstraße, die Kita Am Alten Kerbeplatz sowie das Kinder- Jugend- und Kulturzentrum Haus Haifa und weitere engagierte Mombacher sind dem Aufruf gefolgt und haben wunderschöne Weihnachtskarten hergestellt. Die Postkarten können ab dem 3. Dezember beim Kiosk am Lemmchen (Am Lemmchen 31b) oder am KioskKult (Hauptstraße 103) und Getränke Rallo (Hauptstr. 188) für 2,50 EUR je Karte erworben werden. Der komplette Erlös kommt den teilnehmenden Einrichtungen zu Gute. (mehr …)

| | Kommentieren

Blockiert – Zwei Mainzer Kunstwerkstätten in Nöten

Die Künstler aus der Waggonfabrik müssen Veranstaltungen absagen (Foto: Katharina Dubno)

Wir leben in einer Zeit, in der Museen von jetzt auf gleich keine Bildungseinrichtungen mehr sind, sondern Freizeitgestaltung und mit einem Lockdown auch geschlossen werden können. Zwar werkelt man hinter vielen Kulissen weiter, doch nicht zuletzt auch hier – mitten in der Kultur – kämpfen Künstler ums Überleben. Darunter befinden sich auch zwei fast schon traditionsreiche Institutionen, bei denen sich schon vor Corona Schwierigkeiten anbahnten. Beide eint die Vielzahl und Diversität ihrer Kunst- und Kulturschaffenden. Es sind zwei – wenn nicht die zwei – großen Kreativ- und „Kunstfabriken“ von Mainz: das „Atelier neun“ in der Neustadt sowie das Atelierhaus Waggonfabrik auf dem Industriegelände der ehemaligen Waggonfabrik in Mombach.
(mehr …)

| | Kommentieren

Konservierung des Drusussteins weitgehend abgeschlossen

Die Konservierung des Drusussteins schreitet voran. Er gilt als bedeutendstes Baudenkmal aus römischer Zeit in Mainz. Er entstand als Kenotaph für den 9 v.Chr. verstorbenen römischen Feldherrn Drusus.
Für Bau- und Denkmalpflegedezernentin Marianne Grosse sind die erfolgten Sanierungsmaßnahmen ein Meilenstein: „Das Mauerwerk des Drusussteins war in keinem guten Zustand. Es waren umfangreiche Vorarbeiten erforderlich, um die Schäden genau zu erfassen und gemeinsam mit Landesarchäologie und Denkmalpflege ein darauf abgestimmtes Konservierungskonzept zu erarbeiten. Umso mehr freue ich mich, dass wir in diesem Jahr die Konservierung des Mauerwerks größtenteils abschließen konnten. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Im Frühjahr machen wir dann weiter mit der Umfeldgestaltung. (mehr …)

| | Kommentieren

Impfzentrum Mainz kommt in die ehemalige FH Gonsenheim

Das Gebäude der ehemaligen FH in Mainz-Gonsenheim soll das Corona-Impfzentrum in der Landeshauptstadt Mainz werden. Bereits Mitte Dezember soll dieses vorbereitet sein, sodass ab dem Tag der Auslieferung eines Impfstoffes ein freiwilliges Impfen in Mainz möglich sein wird.
Bis zum 15. Dezember soll das Impfzentrum einsatzbereit sein. Unter der Leitung der Feuerwehr bereitet derzeit eine ämterübergreifende Arbeitsgruppe den Aufbau vor. Die Kosten für das Impfzentrum werden von Bund und Land übernommen. Wie viele Personen täglich geimpft werden können, hängt zunächst von der Zahl der Impfdosen ab, die die Landeshauptstadt zugeteilt bekommt. Derzeit wird für den Start mit etwa 200 Impfungen pro Tag kalkuliert. Das Impfzentrum ist jedoch so konzipiert, dass durch die Nutzung von weiteren Räumen bis zu 1.000 Personen täglich geimpft werden können.

(mehr …)

| | Kommentieren

Meenzer Science-Schoppe am 2. Dezember (online)

In der Reihe bringen Mainzer Wissenschaftler Forschung auf den Tresen, beantworten Fragen und laden zur Diskussion. Den Abschluss der Winter-Edition bildet Dr. Michael Sülflow vom Institut für Publizistik der Universität. Es geht um „Lügenpresse“! Woher kommt das Misstrauen gegenüber den Medien und wie gehen Journalisten damit um? Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Format einer Webkonferenz mit. Bei Anmeldung unter science@wissenschaftsallianz-mainz.de wird der Link mit Hinweisen zum Ablauf zugesandt.

| | Kommentieren

Jugendkunstschule in Kunsthalle bleibt geöffnet

Das Programm der Kinder- und Jugendkunstschule in der Mainzer Kunsthalle geht weiter, auch wenn die Eröffnung der kommenden Ausstellung von Joachim Köster in das nächste Jahr verschoben wurde.
Im großen Werkraum können Kinder von 6-12 Jahren weiterhin mit verschiedenen Materialien experimentieren und erste eigene kreative Ausdrucksformen erforschen. Die aktuell laufenden Kurse in festen Kleingruppen wie die Offene Werkstatt und das Samstags- und Zeichenatelier werden fortgesetzt und sind auch schon für das nächste Jahr buchbar. (mehr …)

| | Kommentieren

Verstöße gegen Mainzer Maskenpflicht werden jetzt geahndet

Die Verstöße gegen die seit 25.11. geltende Maskenpflicht in den Fußgängerbereichen in der Altstadt sowie auf dem Bahnhofsvorplatz werden ab dem 1.12.2020 mit einem Bußgeld von 50 Euro bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren geahndet. Darauf haben sich die Polizei und die Stadt Mainz heute verständigt. Die entsprechenden Bereiche seien komplett ausgeschildert.
„Obgleich nach den Erfahrungen des vergangenen Wochenendes 80-90 Prozent der Besucher die Maskenpflicht beachtet haben, werden wir jetzt zu unser aller Wohl mit dem strikten Vollzug der Maßnahme beginnen“, sagt  Ordnungsdezernentin Manuela Matz.
Die Maskenpflicht gilt in der Zeit von 10-18 Uhr an allen Tagen außer an Sonntagen und Feiertagen und ist nach der Allgemeinverfügung der Stadt bis zunächst zum 20.12.2020 befristet. (mehr …)

| | Kommentieren

Transparenz für Immobilien: Start-up zeigt Infos zu Preisen

(Advertorial) Erstmals können Interessierte Objektdaten und Schätzwerte zu fast allen Wohnimmobilien in Mainz  und deutschlandweit zu mehr als 35 Mio. Wohnimmobilien im Internet unter www.scoperty.de einsehen. „Indem wir die Informationen allen gleichermaßen bereitstellen, können wir erstmals den tatsächlichen Immobilienmarkt in seiner ganzen Größe und Vielfalt sichtbar machen. Bisherige Portale bilden mit ihren Inseraten nur etwa 1 Prozent und damit einen Bruchteil des Marktes für Wohnimmobilien ab. Gerade in kleineren Städten gibt es bisher mitunter kaum ein sichtbares Angebot, obwohl es so viele Objekte und damit natürlich einen Markt gibt“, sagt Dr. Michael Kasch, Gründer und Geschäftsführer der Scoperty GmbH. (mehr …)

| | Kommentieren

Europäischer Architekturfotografie-Preis – Ausstellung ab 2. Dezember im Brückenturm

„Joyful Architecture“ lautete das Thema des Fotopreises, der seit 1995 alle zwei Jahre und zu wechselnden Themen ausgelobt wird. Der Wettbewerb wurde von „Architekturbild“ in Kooperation mit dem Deutschen Architekturmuseum und der Bundesstiftung Baukultur ausgeschrieben. Das Zentrum Baukultur Rheinland-Pfalz zeigt  die besten Arbeiten. Darüber hinaus können die Werke auch online als 3D-Rundgang betrachtet werden. www.zentrumbaukultur.de

| | Kommentieren

Deutscher Buchhandlungspreis 2020 verliehen – Erlesenes & Büchergilde Mainz unter den Gewinnern

Die Staatsministerin für Kultur und Medien hat heute zum 6. Mal den Deutschen Buchhandlungspreis verliehen. Dabei zeichnete sie insgesamt 118 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen aus. In Mainz ging der Preis in der Kategorie „Hervorragende Buchhandlungen“ an „Erlesenes & Büchergilde“ mit einer Prämie in Höhe von 7.000 Euro sowie einem Gütesiegel. (mehr …)