Craft Beer News

1

, sensor

CraftBeer
Seit Juli lädt Jörn Stolls Craft-Beer-Restaurant „19“ (Oberer Mombacher Weg 4, Mainzer Golfclub, Budenheim) einmal im Monat zum Craft Beer Einsteiger-Seminar ein. Immer wieder eine prima Gelegenheit, um beispielsweise ein fruchtig-hopfig-bitteres India Pale Ale oder ein dunkles malzig-röstaromatisches Stout zu degustieren. Die letzte Chance, noch in diesem Jahr dabei zu sein, bietet sich nun am 25. November um 19 Uhr:

Fachgesimpel, Anekdoten und Bier-Weisheiten im Dialog mit dem Vorsitzenden der Gesellschaft deutscher Kleinbrauer e. V. IHK-Bierbotschafter Andreas Fitza. Fünf ungewöhnliche, vielversprechende und womöglich überraschende Biere, dazu Mineralwasser und zum Neutralisieren zwischendurch kleine Snacks wie hausgemachter Spundekäs mit leckerem Brot. Wir verlosen unter losi@sensor-magazin.de 1 x 2 Gratisteilnahmen, Betreff: Bier.

Unter den Fach- und Ehrengästen diesmal dabei: Uli Sander von der Braumanufaktur Sander aus Worms. Ein fein-fruchtiges Rotbier namens Rubi Ale (5,9 % Vol.) und das 736 IPA (7,5 % Vol., India Pale Ale) sind derzeit zwei obergärige Biere seiner ökologischen Bio-Brauerei, die jede/r mal probiert haben sollte; getreu Sanders Slogan: „…ich könnt vor Aroma… hopfen!!!“

Das „19“ legt großen Wert auf Frische, Qualität und eben ganz besonders auf Biervielfalt; circa 60 verschiedene originelle Flaschenbiere sind ein einzigartiges Gastro-Highlight im Rhein-Main-Gebiet. Sogar eine passende Ausstellung gibt es hier seit 18.11.: „The ART of Beer – Bier mal anders!“ (bis 20.12.13, Mo-So: 12-22 Uhr, Eintritt frei). 2014 soll es dementsprechend kräftig weitergehen, Fortgeschrittenen- und Heimbrauseminare stehen auf dem Programm.

„Selberbrauen leicht gemacht!“ – unter diesem Motto versucht auch die  Gesellschaft deutscher Kleinbrauer e. V. und deren auf Planke Nord neu geschaffene Bierbotschaft ab März/April wieder, Menschen zu überraschen, zu überzeugen und mit dem Craft Beer Virus anzustecken.

Zwei Kleinbrauer, die mittels Lohnbrauerei ihren Traum der „Rebellion gegen Einheitsbier“ kürzlich verwirklichten, sind indes Leonidas Lazaridis und Philip Vogel. Ergebnis: Das Eulchen – ein kräftiges, leicht trübes Märzen mit eigenem „Pop-Up-Store“ (= kleiner Laden in der Gaustraße 67, der nur eine Woche existiert/e). Ab 20.11. heißt es hier schon wieder Auszug; ein Craft Beer Workshop, ein bisschen Party und gekühlte Eulchen waren die Highlights der Woche und bereicherten die beiden Jungbrauer um eine unvergessliche Erfahrung; ihr eigenes Bier, mit handgemachten Etiketten, eigenem Design, Konzept und Rezept. Noch sind ein paar der 2.000 von Hand gefüllten Bügelflaschen erhältlich.

In den USA macht handwerklich gebrautes Bier bereits knapp 10 % des gesamten Bierabsatzmarktes aus. Wenn es nach Bierbotschaft & Co. geht, wird das schon bald auch in Mainz so sein. Eine „Klassenfahrt“ mit mindestens 25, maximal 50 interessierten Mitfahrenden ist im Zuge dessen bereits für das Wochenende 21. bis 23. Februar 2014 fest eingeplant, Ziel wird die Bierbraumesse BrauKunstLive! in München sein. Cheers!

 

Links, Kontakt und Infos:

Bierbotschaft:
www.facebook.com/Bierbotschaft

Braukunst Live! Festival:
www.braukunst-live.com/home/

Craft-Beer-Seminar im „19“:
Teilnahmegebühr 22 Euro, Anmeldung direkt im „19“ oder telefonisch unter 06139.293021, per E-Mail an restaurant-mgc@gmx.de und via Facebook möglich: www.facebook.com/CraftBeerRestaurantMainz

Eulchen Bier:
www.facebook.com/eulchenbier
Fitzas Bierblog Microbier:
www.microbier.com

Gesellschaft deutscher Kleinbrauer e. V.:
www.facebook.com/kleinbrauer
www.deutsche-kleinbrauer.de

Privatbrauerei Sander:
www.brauerei-sander.de

sensor Craft Beer Empfehlung des Monats:
7:45 Escalation Double IPA
(Imperial India Pale Ale, 8,3 % Vol., Brauerei: Crew Republic, München)

www.facebook.com/CREWrepublic.de

Geschrieben in Kategorie Allgemein. Lesezeichen setzen für Link.

Eine Antwort zu Craft Beer News

  1. Pingback: Craft Beer Seminar in Budenheim | Sperrobjekt Weblog