| | 1 Kommentar

ZMO: Gypsy-Jazz mit Mainouche am 10. Februar

Die Kapelle interpretiert Jazz-Standards der zwanziger Jahre und Schöpfungen im Stile Django Reinhardts im Gypsy-Jazz-Gewand. 20 Saiten, zwei Stimmen und viel Charme prägen die Truppe aus dem Rhein-Main-Gebiet. Der Name Mainouche setzt sich aus dem Fluss Main sowie dem französischen Begriff „Manouche“ zusammen, der sowohl für in Frankreich lebende Sinti als auch für Gypsy-Jazz steht. Genretypisch bringt die Gypsy-Jazz-Combo zwei Gitarren, einen Kontrabass und eine Violine mit. Beginn ist um 19 Uhr, https://zmo-mainz.de/

| | Kommentieren

Kammerspiele: Ballett „Alice im Wunderland“ vom 10. bis 12. Februar

Foto: Mainzer Kammerspiele

An einem heißen Sommertag entdeckt Alice ein seltsames weißes Kaninchen. Verwundert über dessen Weste und Taschenuhr, folgt sie dem Tier durch seinen Bau bis zu einem wundersamen Saal voller verschlossener Türen. Erst durch einen Trank, der sie verkleinert, und einen Kuchen, der sie vergrößert, schafft sie es, die richtige Größe zu erlangen, um durch die einzige zu öffnende Tür ein ganz besonderes Land zu betreten. So beginnt eine der abenteuerlichsten Reisen der Weltliteratur. Auf der Grundlage des Klassikers von Lewis Carroll von 1865 erweckt der Choreograph Stéphen Delattre mit seiner ganz eigenen modernen und neo-klassischen Tanzsprache das Wunderland zu neuem Leben.

| | Kommentieren

Wieder Klimakleber in Mainz: Glue-On-Team löst auf

Am Dienstagmorgen kam es (wieder einmal) zu einer Protestaktion von Klimaaktivisten der „letzten Generation“ im Bereich der Alicebrücke, einer Hauptverkehrsachse im Berufsverkehr. Bereits am 9. Dezember des vergangenen Jahres und am 9. Januar dieses Jahres, hatten Aktivisten an der nahezu gleichen Örtlichkeit eine ähnliche Protestaktion gestartet.

(mehr …)

| | Kommentieren

GLÜCK IM DOPPELPACK – Eine Komödie für das Klassenzimmer ab 10. Februar in der Leibnizschule

Eine Komödie für das Klassenzimmer von Sophie Kassies. Aus dem Niederländischen von Andrea Gronemeyer, Songs von Hardy Punzel – ab 6 Jahren ab 10. Februar um 10.30 Uhr in der Grundschule Leibnizschule. Zwei Paketboten sollen eine große Sendung übergeben, doch leider fehlt der Adressaufkleber mit dem Code. Was also tun, da sie das Paket so nicht aus dem Liefersystem auschecken können? Die beiden versuchen also mit viel Gesang und Fantasie den unlösbaren Auftrag doch noch zu erfüllen und kommen dabei auf eine anscheinend revolutionäre Idee …

(mehr …)

| | Kommentieren

Feridun Zaimoglu liest am 9. Februar im Atelier Schauder

Foto: Melanie Grande

Ein Autor beginnt ein Buch über Adolf Hitler, aber nicht in historisch-sachlicher Distanz, sondern im Versuch, ihn in seiner Gedankenwelt, seinem Hass, seiner Absurdität sprechen zu lassen und ihn damit zu porträtieren. Zaimoglu, ehemaliger Mainzer Stadtschreiber, schreibt in „Bewältigung“ auch über eigene Erfahrungen mit Rassismus. Beginn der Lesung ist um 19 Uhr.

Atelier Christiane Schauder, Schießgartenstraße 10 A (Eingang Stiftsstraße)

| | Kommentieren

Haus Burgund: Fotoausstellung „Terres de Comté“ ab 9. Februar

Foto: Laurent Cheviet/Haus Burgund

Der Fotoreporter Laurent Cheviet aus der Franche-Comté ist der Naturlandschaft seiner Heimatregion mit ihren nebelumwobenen Wäldern, ihren Tälern und Wasserfällen verbunden. In Mainz präsentiert er eine Ausstellung über den Hartkäse Comté. Die Herstellung erfordert viele sorgfältige Schritte – vom Abliefern der Milch in den Molkereien bis zur vollständigen Reife in den Reifekellern, die gelegentlich mit Kathedralen verglichen werden. Die Ausstellung beleuchtet darüber hinaus die Landschaften des Massif du Jura.

| | Kommentieren

Comedian Tim Whelan mit „Gemüse“ am 9. Februar im Unterhaus

Foto: unterhaus

Lockerheit und Spaß am Spielen sind Hauptelemente seiner Soloshow „Gemüse“. Ob am Klavier oder am Boden wälzend: Tim Whelan tut alles, damit das Publikum die Fassung verliert. Und das als scheinbar relativ steifer Engländer. Dieser Widerspruch ist der Kern seiner Personality – das lässige Hippie-Leben eines Ordnungsmenschen. Die Seele eines Freiheitskämpfers versucht den Körper eines Langweilers zu kontrollieren. Ein Kampf über die volle Abendlänge von 90 Minuten und zur vollen Freude der Zuschauer.

| | Kommentieren

Tanz im Staatstheater: „Soul Chain“ vom 8. bis 13. Februar

Foto: Staatstheater Mainz

Inspiriert von starken Emotionen rund um die Liebe verbindet die Darstellung Ballett und Elektro zu packendem zeitgenössischen Tanz. Das Ensemble wird zu einem Schwarm voller Energie in einer äußerst anspruchsvollen Choreografie, die 2018 den Deutschen Theaterpreis DER FAUST gewann und 2020 zur renommierten TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND eingeladen war.

| | Kommentieren

„Das Feld“: Am 8. & 9. Februar an den Kammerspielen

Foto: Mainzer Kammerspiele

Wenn die Toten auf ihr Leben zurückblicken könnten, wovon würden sie erzählen? „Das Feld“ handelt von den letzten Dingen, eine Geschichte der Menschenleben, jedes ganz anders, jedes mit anderen verbunden. Sie fügen sich zum Portrait einer kleinen Stadt, erzählt im leisen Ton der Melancholie der Vergänglichkeit. Nach dem Roman von Robert Seethaler.

| | Kommentieren

Konzert: Blizz Club am 6. Februar im Schick

Klein aber Schick: Die Gruppe tanzt mit Kreativität und Energie auf dem Boden des traditionellen Rock ‚N’ Roll. Vier komplett verschiedene zwanzig- bis zweiundzwanzigjährige Jungs, die auf der Bühne eine mitreißende Masse ergeben. Keine Grenzen in Sachen Einfluss, Ausdruck und Lautstärke. Eintritt frei.